HILFSSYSTEME FÜR GLEITRINGDICHTUNGEN

Die Versorgungshilfssysteme gewährleisten gleichzeitig die Druckbeaufschlagung, die Abkühlung der Gleitringdichtungen und die Thermoregulierung des Sperrmediums.

Wir bieten Ihnen ein vollständiges Programm mit verschiedenen Optionen je nach Dichtungsmontagearten gemäß den geltenden Normen an. Die geschmierten Gleitringdichtungen, die auf Prozesspumpen, Reaktoren oder Filtertrocknern montiert sind, stellen die Haupteinsatzbereiche dar. Unsere technischen Teams können sowohl die Installation als auch die Wartung Ihrer Anlagen vor Ort vornehmen. Die Anlagen werden vorab im Werk getestet und abgenommen, was eine sichere Inbetriebnahme gewährleistet.

.

VORTEILE

• In schwierigen Umgebungsbedingungen einsetzbar
• Hält das Niveau und den Druck des Mediums im Sperrkreis
• Erlaubt eine schnelle Sichtkontrolle des Sperrmedium-Niveaus beim etwaigen Druckverlust
• Optimiert die Betriebszeit zwischen zwei Wartungseinsätzen
• Erhöht die Lebensdauer der Gleitringdichtungen
• Sichert den Schutz der Umwelt und der Einzelpersonen

RICHTLINIEN, NORMEN UND ZULASSUNGEN

• DESP 97/23/EU
• Richtlinie 2004/108/EU (Elektromagnetische Verträglichkeit)
• Richtlinie 2006/95/EU (Elektrische Betriebsmittel)
• API-Zeichnungen 52 und 53 A
• Richtlinie 2006/42/EU (Sicherheitsanforderungen bei Konzipierung und Bau von Maschinen)
• ATEX 94/9/EU

BETRIEBSPARAMETER

• Leergewicht: 15 kg
• Druck: 1 bis 10 bar
• Temperatur: 30°C bis 80°C
• Ein-/Ausgänge- und Druck-Anschlüsse: 1/2 Gas

MERKMALE DES BEHÄLTERS

• Werkstoffe: 316 und 316 L
• Fassungsvermögen: 5 L
• Kühlschlange (Sekundärkreis)

MERKMALE DER KOMPONENTEN

• Option ATEX EExia II CT6
• Füllstandanzeige mit oberer und unterer Schwelle
• Kontaktmanometer (untere Schwelle)
• Kontaktthermometer (obere Schwelle)
• Motorpumpe: Motor: 275/480 V 60Hz 0,18 kW 2720 U/min (Option ATEX EExdIICT 4) oder Pumpe 200l/h < Durchfluss < 250 l/h

 

Thermosiphon allein

• Ohne Instrumentierung
• Mit Kühlschlange (Sekundärkreis)

Schmiereinheit

Mögliche Kombination ohne Motorpumpe:

• Thermosiphon
• Kontaktthermometer
• Kontaktmanometer
• Druckwächter
• Füllstandanzeige mit oberer und unterer Schwelle
• Handbetriebene Befüllpumpe

Schmieraggregat

Bei Installation <1,5 m Bodenhöhe oder bei viskosem Medium im Sperrkreis

• Schmiereinheit mit Motorpumpe
• Zusätzliche Ausrüstung möglich
• Das Ganze wird auf eine anschlussbereite Edelstahlplatte eingebaut und getestet

Regulierungssystem für Druck und Durchfluss (Stickstoff oder Luft)

System, welches eine Stickstoff- oder Luftspülung bei einem ständigen Druck und Durchfluss in dem Sperrkreis unserer Gleitringdichtungen (geschlossenen Kreislauf) und PECODY gewährleistet.

Regel-/Kontrollvorrichtung

Vorrichtung zur Regulierung des Luft- oder Stickstoffdrucks in den durch diese Gase abgekühlten GLRD- und PECODY Gehäusen..

1