ARMATUREN UND VENTILE FÜR ERDÖL UND GAS

Seit vielen Jahren widmet LATTY einen Teil seiner Forschung und Entwicklung der Verbesserung von Dichtungslösungen, welche die Anforderungen der industriellen Armaturen und Ventile im Bereich der Erdöl- und Gasindustrie erfüllen wie z.B. für:

• Eine erhöhte Zuverlässigkeit der Dichtungen, welche einen besseren Umweltschutz und eine Reduzierung der Produktionsverluste gewährleisten
• Produkte, die die Normen für flüchtige Emissionen erfüllen
• Eine Erhöhung der Personalsicherheit (Anlagenbediener und Wartungspersonal) durch die Reduzierung von gefährlichen Emissionen
• Eine einfachere Wartung beim Einsatz von vorgeformten Ringen und Dichtsätzen
• Die Reduzierung der Wartungskosten und der Ausfallzeiten durch die Rationalisierung der Dichtungslösungen
• Die Entwicklung von Dichtsätzen aus vorgepressten Ringen und Anti-Extrusionsringen, die einen hohen Dichtigkeitsgrad unter niedriger Spannungskraft, einen sehr niedrigen Reibungskoeffizient und eine hohe Rückfederung sicherstellen.

FLÜCHTIGE EMISSIONNEN

Über 100 Ventile 1" bis 10" und Druckklasse 150 lbs (20 bar) bis 2500 lbs (420 bar) mit LATTY-Dichtungssystemen  wurden nach ISO 15848-1 (dichtheitsgeprüft mit Helium) oder API 622, 624 und 641 (dichtheitsgeprüft mit Methan) zugelassen.

KRYOGENIK

Kryogenische Tests bis -196°C werden auf unseren Prüfständen zur Zulassung nach ISO 15848-1 durchgeführt Es gibt zahlreiche Anwendungen, insbesondere beim Transport von verflüssigtem Naturgas.

SAUERSTOFF

Der Einsatz von BAM-zugelassenen Produkten ist erforderlich, um die Anlagen bei potenziell gefährlichen Kreisläufen im Falle von Selbstentzündung oder mechanischen und thermischen Schocks abzusichern.

ZULASSUNGEN

    589, 622, 624, 641  15848-1 CLEAN AIR ACT  VDI 2440 

 

Einige Beispiele aus unserem Produktsortiment...

1